title image


Smiley Re: Das könnte evtl. sein...
Hi,



meine Zielsetzung ist eine Spule mit einem definiertem Wechselstrom zu betreiben. Es soll ein definiertes Wechselfeld generiert werden. Um die Erregerspule zu speisen benötige ich ein Wechselstrom von 400 kHz bis 1 MHz. Da die Spule einen sehr geringen Widerstand hat, etwa 0,5 Ohm und ich einen erregerstrom von bis zu 400 mA benötige brauche ich eine Schaltung die das Signal eines Funktionsgenerators verstärkt. Weiterhin benötige ich einen Möglichst geringen Klirrfaktor, und bin daher bei einer verstärkung mit einem Transistor etwas skeptisch.



Der geringe Klirrfaktor hängt mit der Art zusammen mit der ich die Ausgangsgröße auswerten möchte. vielleicht habt ihr ja eine bessere Idee.



Bei dem System das ich aufbaue handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um eine Art Sensor auf Basis eines Transformators. Die Primärspule des Transformators soll mit der oben beschriebenen Schaltung gespeist werden. Das Signal der Sekundärspule soll ausgewerted werden. Leider ist die Signaländerung im Verhältnis zur Signalamplitude klein. Daher plane ich das Erregersignal zu dämpfen und in der Phase so zu drehen das es das Signal der Sekundärspule Quasi auslöscht. Bei einer Änderung des Signals in der Sekundärspule erhalte ich somit mein Messsignal das ich einfach verstärken kann.

Die Spannung an der Sekundärspule liegt im Beriech von Maximal 10 mV. Die Signaländerung mindestens um den Faktor 10 oder 100 kleiner.



Über bessere Ideen fürde ich mich sehr freuen.



Gruß

Sulkifix

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: