title image


Smiley Re: Wirklich schönes Beispiel für angewandtes E(xcel)-Learning
Schön, dass Du Dich nochmal meldest....

Nun ja, immer, wenn man im eigenen Saft bruzelt, dann hilft eine andere Sichtweise weiter, oder? In Deiner Einschätzung übertreibst DU aber :-).



Der Code wird in dem Test-Beispiel überhaupt nicht benötigt. Ich brauch den Code nur zum Erstellen der Auswertungen - im Blatt Test ab Spalte E...

Da sind Aufgabenstellungen Aufgabe_1...Aufgabe_10.

Die löse ich und generiere einen Formelsatz zur Überprüfung der Formelergebnisse in dem Blatt Test. Der og. Code ist ein Teil dieses Makros. Die Stundenten bekommen dann das leere Aufgabenblatt und bearbeiten die Aufgaben, wobei meine Checkformeln im Test-Blatt, dann das Ergebnis der Studenten mit meinem Ergebnis vergleichen, bewerten und auch ggf. Hilfestellungen geben.



Das ist alles noch sehr Beta, unausgereift und ohne Fehlerprüfungen. Vor allem muss ich das an meinen Studenten auch testen - ob sinnvoll oder net? Falls ja, wäre noch etwas Arbeit zu investieren.



Wenns Dich interessiert, kannst Du gerne eine Version des TestChecker haben.


Gruß HW

WebSite:>Veröffentlichungen>Übersicht
PowerPoint-Anwendertreff: www.ppt-user.de

geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: