title image


Smiley Re: Nur mal so angemerkt..
>>> Langsam wirds lächerlich.Du erlaubst dir hier Sachen,das gibts gar nicht.Ich kann nicht Schein und Sein unterscheiden und nicht sachlich argumentieren.Sicher!

Denkst du überhaut nach,wenn du was schreibst? <<<

>>>Du bist eigentlich weitaus gefährlicher als Giger es jemals sein könnte.<<<

>>> Das ist echt diffam und plump.

Es ist nicht das erste mal,dass du in diesem Forum deinen Anstand,falls du je einen besessen haben solltest, verlierst und ausfallend wirst.Hab schon einige deiner Beiträge gelesen.Asche auf mein Haupt,dass ich den Einwand bei dem Thread hatte.

Also beleidigen lass ich mich nicht von einem wie dir nicht.Deshalb werde ich nicht weiter auf deine Beiträge eingehen. <<<



Mit Sein oder Schein meinte ich, daß Du nicht versuchst sachliche Gründe dafür zu finden, wieso Giger so ist (und aussieht), wie er ist, sondern irgendwelchen Böse-Hokuspokus daherzauberst und damit kann man einfach jeden Menschen auf die eine oder andere Art verurteilen. Ich finde das nicht fair gegenüber einen Menschen generell und halte solche Gedanken, in einer führenden Position, für sehr gefährlich.



Ich habe nicht den Anstand verloren, ich bin in keinster Weise vulgär geworden, ich sage Dir nur, was ich selbst deinen Aussagen entnehme. Das Du das ungern hörst ist klar. Trotzdem eine Entschuldigung von mir, wenn es diffamierend rüber kam. Auch wenn ich deine Meinung für ziemlich absurd halte, muss auch ich diese akzeptieren, sonst kann ich kaum verlangen, daß Du jemand wie Giger akzeptierst.



Zu Christopher Lee:

Schauspieler z.B. gehen häufig zu "Rollen-Berater", die verklickern ihnen welche Rollen sie ihrem Aussehen nach am besten spielen sollten, um authentisch rüber zu kommen und damit Erfolg zu haben. Ein Frodo Beutlin bekommt dann halt nicht den Tip einen auf bösen Orkrieger zu machen, weil er das rein optisch einfach nicht überzeugend rüber bringen würde. Entsprechend sind Schauspieler entsprechen ihrem Aussehen häufig auf bestimmte Rollen fixiert und wenn sie erst mal so viel Erfolg mit einer Rolle haben, wie Christopher Lee, und sein Image ihm vorauseilt, dann ist man gar nicht mehr in der Lage andere Rollen zu spielen, weil einem keine anderen mehr angeboten werden, weil einen die Zuschauer in keiner anderen Rolle mehr sehen wollen.

Und Christopher Lee ist nun mal Schauspieler, es ist sein Job so authentisch wie möglich rüber zu kommen und je länger er eine bestimmte Rolle spielen muss, desto besser, desto authentischer wird man dadurch auch, und Du willst das nun als Vorhandensein einer bösen Erscheinung deklarieren?

Sorry, aber das ist wirklich schwer für mich zu verstehen.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: