title image


Smiley ... und lebten glücklich bis an ihr lebensende
hallo maciesich habe seit nunmehr 10 jahren mein computerleben mit einem pc verbracht. meine kenntnisse sind mittelprächtig was hardware und os betreffen. ich nutze meinen rechner überwiegend für inet, musik, fotos, ebv, bisschen office und kleinere spiele, nichts weltbewegendes. system derzeit win xp sp2, rechner mit athlon 2000+ ca. 6 jahre alt.da mir die kiste langsam auf den zeiger geht (platte zugemüllt, ewiges warten bei programmstarts etc.) und ich über einen neukauf nachdenke, hab ich mich mal bei apple umgesehen. mit apple hatte ich noch nie was zu tun, und was soll ich sagen: die videotour von leopard hat mich echt begeistert. ich spiele nun mit dem gedanken, mir einen imac 20" zuzulegen. dann hätte ich auch endlich mal einen schönen rechner und nicht die laute kiste unterm schreibtisch (vom kabelsalat will ich mal garnicht reden)nun die frage: kommt man als windowsnutzer tatsächlich auf anhieb mit einem mac klar? unterscheiden sich die beiden systeme eklatant oder überbrückt man die umstellung mit ein wenig qualifikation eher schnell. soll ich den umstieg wagen? grüsse toppi


Wer zur Quelle gehen kann, gehe nicht zum Wassertopf.
Leonardo da Vinci


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: