title image


Smiley Re: Problem mit Massestelle am Auto
Hallo Achim,vielen Dank für die rasche und kompetente Antwort.Hmm die UD = Durchlassspannung der Led und ID = Durchlassstrom der Led habe ich leider nichtEs handelt sich um dies AUDI S6 TFL LED's http://www.passatplus.de/umbauteile/audi-s6-tfl/index.htmEinenen schlechten Massekontak kann ich eigentlich ausschließen, da es ein Ringkabelschuh ist. Ein bessere Kontak sollt enicht da sein und die Schraube war aus Metall.Apro pro Fahrzeugmasse:Wie entsteht das eigentlich die Masse? Es gibt am Fahrzeug irgendwo stellen, an der Karosserie die mit Schutzlackversehen sind. Wenn ich dort messe, erhalte ich keine "Stromfluss". Wenn aber jetzt durch einen Karosserieträgermit Schutzlack ein Metallene Schraube durch geht, erhalte ich plözlich Strom. Ist doch von der Logik her so, das der Minuspol der Batterie irgendwo am Auto auf Karosseriemasse gelegt wird,die ganze Karosserie liegt dann auf (-) Masse richtig? Messen kann ich nichts, da der Schutzlack nicht leitet...weil aber eine Schraube durch den Schutzlack geht und somit auch wieder auf Metall der Karosse trifft, erhalteich den Massefluss. Ist das Richtig?Noch was zum Thema Schutz bei meiner Strombastellei. Ich habe die Masse momentan direkt an die Batterie an den Minuspolangeschlossen. Das Plus greife ich aber von woanders ab (Originales Tagfahrlicht). Bei irgendwelche Kurschlussproblemensollte ich ja dann nocht über die Sicherung im Auto geschützt sein richtig? Weil ja der Strom vom Plus zum Minus fliest.Also kann man dort mit der Masse direkt an der Batterie ja eigentlich nichts falsch machen. Richtig?Anders rum wäre es kritischer. Wenn ich das Plus direkt an der Batterie abgreifen würde. Dann würde das bei kurzschlüssenzum Zerstören des Bauteils führen. (sofern diese nicht auch mit Sichrung gesichtert ist) Richtig?



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: