title image


Smiley UI, ein militanter Suchtkranker
Laut einer Untersuchung der WHO sind allein im letzten Jahrhundert 100 Millionen Menschen an der Folgen des Aktiv- aber eben leider auch des Passivrauchens frühzeitig verstorben. Es ist schon interessant zu sehen welche Verdrängungsmechanismen in den Gehirnen Suchtkranker ablaufen.Mehr als 3000 Menschen sterben allein in Deutschland jährlich an den Folgen des Passivrauchens. Es gibt nur zwei menschliche Verhaltensweisen bei denen solch schlimmen Folgen ignoriert werden, Rauchen und Saufen, also beides Suchtkrankheiten. Nun ist bezüglich des Rauchens endlich etwas geschehen, die Nichtraucher sollen vor den Rauchern geschützt werden. Das in den suchtgesteuerten Gehirnen der Raucher kein Verständnis dafür aufkommen kann, ist nicht das Ergebnis rationalen Denken, sondern eine Folge suchttypischer Verdrängung. Was solls also.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: