title image


Smiley Interessante Sache das...
Puh,es ist wirklich eine sehr interessante Frage.Eigentlich zähle ich mich zu den Personen welche einen sozialen Umgang mit anderen Menschen pflegen. Ich bin hilfsbereit, höre mir auch gerne Probleme meiner bekannten Mitmenschen an und gebe auch meine Unterstützung.Ich erfreue mich sonst (in der Computerszene) an Rollenspielen und da nicht nur World of Warcraft, sondern auch Ultima Online wo man wirklich auch Rollenspiel betreiben kann. Früher betrieb ich sogar öfters mal Pen&Paper RP. Früher lernte ich sogar Klavier spielen. (Aslo ich schätze mich wirklich nicht als der Bäm-Bäm-Ratter-Ratter-Blutz-Metzel-Spieler ein)Ich bin eigentlich kein Fan von Gewalt, würde im realen Leben nie zu einer Waffe greifen und Konflikte auch eher mit verbalen Mitteln bewältigen, wenn ich nicht gerade in der Not bin und mich verteidigen muss.Und dennoch zieht mich dieses Spiel-Genre mit dem Ganster-Flair in seinem Bann. Man darf plötzlich die Rolle eines Verbrechers spielen und hat viele Wege und Handlungsfreiheiten. Auch die „böse Seite“ in diesem Spiel verschlingt ein während des Spiels und man entwickelt schon irgendwo seinen Spaß daran „verbotene Dinge“ zu tun. (Was in dem Fall eigentlich zugegeben sehr extrem ausfällt)Ich habe dann auch keinen Ekel davor Leute zu überfahren oder andere Gangster zu erschießen oder sämtliche Verkehrsregeln zu brechen.Es hat schon einen großen Reiz und ansatzweise kann man es irgendwo auch mit einem „Hardcore-Rollenspiel“ vergleichen. Faszinierend ist auch die wirklich gute Grafik, welche keine Wünsche mehr offen lässt.Anschließend begebe ich mich wieder in die reale Welt. Man weiß dann auch wieder, dass man vor Zebrastreifen zu bremsen hat und verhält sich seinem Mitmenschen auch nicht aggressiv.Ich weiß nicht ob es krank ist in einem Spiel solche Phantasien auszuleben und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass grund auf gewaltbereite Menschen sich einer Gefahr aussetzen mit diesem Spiel. Schließlich kann man je nach Typ Mensch ja seinen „Trieben“ freien lauf lassen, oder sich in einem bestimmten Rahmen bewegen. (Klar wenn Freunde auf ein Bierchen dabei sind wird in feierlicher Stimmung auch mal das Gewehr ausgepackt und sinnlos Amok gelaufen und es wird gefeiert wie als würde man sich einen Horror-Streifen angucken)Fazit:Es lässt sich nicht beschreiben, warum ich in einer Spielwelt tatsächlich eine andere Person werde, aber es ist faszinierend und äußerst unterhaltsam. (Und darauf kommt es ja bei einem Spiel an)Ich will es aber nicht gänzlich schön reden. Ich würde keine Kinder an (oder in) diesen Spiel rumhängen sehen wollen! Ich sehe auch bei vielen erwachsenen Menschen die Gefahr, wenn sie wirklich noch nach dem Spiel, heiter darüber Reden wie sie Menschen erschossen haben, oder wie geil die sterben oder oder oder.Es ist wohl immer ein kritischer Diskussionspunkt und wie viele andere Dinge im Leben, je nach Art von Mensch, einfach eine potentielle Gefahr. Meine 2 Centsgreetz,Moe




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: