title image


Smiley Re: Wasserbettenkauf???
Geh in ein Wasserbetten-Studio bei dir am Ort oder in der näheren Umgebung. Probiere verschiedene Beruhigungsstufen aus und wähle dann einen Hersteller, der mindestens einmal seine eigene Garantiezeit überlebt hat. Den Hinweis von Abbu Klaus kann ich nur unterstreichen. Bei einem Doppelbett sind zwei getrennte Wasserkerne mit separaten Heizungen unabdingbar.Du soltest dir aber im Klaren sein, dass ein Wasserbett auch Pflege benötigt. Man sollte unbedingt das Bett regelmäßig mit einem enstpsrechenden Reinigungsmittel säubern und auch entlüften. Durch die Reinigung kannst du das Bett quasi milbenfrei halten. Ich reinige und entlüfte mein Bett einmal im Monat.Unterm Strich würde ich auf mein Wasserbett für kein Geld der Welt verzichten wollen. Man braucht zwar ein paar Nächte, um sich an das völlig neue Liegegefühl zu gewöhnen, aber danach schläfst du wie im siebten Himmel.Vielleicht noch einen Rat zum Abschluß: Komm besser nicht auf die Idee, das Bett selber aufbauen zu wollen. Das reine Zusammenschrauben ist dabei nicht das Problem. Die Kunst liegt im richtigen befüllen der Wasserkerne. Beim ersten Aufbau wurde mein Bett anhand unseres Gewichtes mit einer entsprechenden Wassermenge befüllt. Das war okay. Neulich musste unser Bett wegen einer Renovierung abgebaut werden. Beim Neuaufbau hat der Monteur anhand unserer Liegeposition die Kerne neu befüllt. Wir mussten dafür mehrfach probeliegen und anhand der Körperschwerpunkte hat er immer wieder etwas Wasser hinzugefügt und uns so regelrecht austariert. *Jetzt* liegen wir absolut perfekt.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: