title image


Smiley Re: Für gefrustete Nokia Mitarbeiter bleibt da nur...
>>>>hast du dir schonmal überlegt, wer so ein handy entwickelt/erfindet? weißt du wieviele leute man erst mal nur damit beschäftigt, platinen zu planen, firmware zu schreiben und die dinger erst mal produktionsreif zu bekommen? weißt du, wieviele lizenzgebühren man teilweise für "standard-interfaces" bezahlen muß?Schön und gut.Nur was soll sich an den Kosten ändern wenn nur die Endfertigung verlagert wird?Die Antwort,es ändert sich nichts.Nur die Endmontagekosten werden minimal geringer und selbst das ist nicht sicher.>>Wurde doch geschrieben,ca 25Euro.Wenn Nokia es nicht schafft von Anfang an dieselbe Qualität hinzubekommen wie in Bochum geht ihr Sparvorhaben noch stärker in die Hose als es eh schon passieren wird.Andere Firmen sind seit Jahren in diesen Ländern tätig und kämpfen immer noch mit immensen Qualitätsproblemem und ohne "Entwicklungshelfer" aus Deutschland würde gar nichts klappen.Eine Verlagerung in den Osten hat mehr Risiken als es sich die Manager in ihren Büros träumen lassen.Maschinen und Schreibtische lassen sich leicht verlagern,aber nicht das Wissen der die daran arbeiteten.Mfg.DUMIAU



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: