title image


Smiley Im AußendiensHt als freier Mitarbeiter arbeiten?
Hallo Leuds,das eine oder andere schon mitgelesen hier oder auch mal gegoogelt.Im Außendienst als freier Mitarbeiter nur auf Verkaufsprovisionsbasis, ist das ein kalkulierbares Risiko?Details mag ich nicht alle nennen. Es geht um den Verkauf hochwertiger und auch sicher nützlicher Ware an Besitzer von typischerweise Einfamilienhäusern. NICHT von Staubsaugern. Reisegebiet wäre Norddeutschland, (zunächst) mit Grenzen nach meinem Wunsch. Bewertung von bisher genannten Absatzzahlen und Umfang Fahrerei finde ich damit schwierig.Fragen:1.) Kosten Pkw vorher kalkulierbar? Läuft es einem davon? Oder kann man das managen?2.) Kosten für nötige Sozialversicherungen? Läuft es...(siehe 1.)3.) Kommt man mit sowas als Hauptjob überhaupt langfristig gut über die Runden? Oder geht es nur als Nebenjob oder Überbrückung? Wie sieht es mit Arbeitslosengeld aus, wenn ich als freier Mitarbeiter arbeite und wenig verdiene?Gruß,Zack



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: