title image


Smiley DBD-mysql von Uni Winnipeg installieren. DBD-ODBC als Alternative.
1.> Ich finde nur den Treiber nicht im ppm.Du findest deshalb dort nicht, weil ActiveState ihn gar nicht anbietet. Er ist aber bei der Universität Winnipeg zu finden. (Auch GD, das man für Grafiken braucht, gibt es nur dort.) Um Module von Winnipeg zu bekommen, mußt Du den Server bei Deinem ppm in die Repositories eintragen. Das geht so: (Ich gehe hier von Perl 5.10 aus. Falls Du noch 5.8 verwendest, sag Bescheid):Rechts auf den Button mit dem Zahnrad klicken (PPM Preferences).In dem nun sich öffnenden Fenster sind unter der Überschrift "Add Repository" zwei Textfelder: Name und Location.Bei Name habe ich eingetragen: Winnipeg CPAN fuer Perl 5.10. Das ist nur fürs Gedächtnis.Bei Location muß das stehen: http://cpan.uwinnipeg.ca/PPMPackages/10xx/package.xmlDann den Button "Add" anklicken und "OK".Jetzt müßte die Liste der installierbaren Module u.a. DBD-mysql auftauchen.Vielleicht mußt Du erst noch den Button mit dem grünen rotierenden Pfeil anklicken (Refresh all data).Ich habe in den letzten Tagen einigen Male versucht, DBD-mysql zu installieren. Der Server schien nicht erreichbar zu sein. Jetzt vor einer halben Stunde war er jedenfalls wieder ansprechbar und ich habe DBD-mysql ohne Probleme installiert.mysql.pm sollte nach gelungener Installation *hier* liegen:C:\Perl\site\lib\DBD2.Falls es Dir nicht möglich wäre, DBD-mysql zu bekommen, kannst Du auch stattdessen auch DBD-ODBC verwenden. ODBC-Treiber haben einfach ausgedrückt den Vorteil, daß sie mit jeder Datenbank reden können, und den Nachteil, daß sie nicht ganz so leistungsfähig sind.Soviel jetzt erstmal nur zur Frage nach dem Treiber.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: