title image


Smiley Platz für Auslagerungsdatei verkleinern
Wenn Du mit "Cache" die Auslagerungsdatei meinst, in die Windows Daten schreibt, die nicht mehr im physikalischen Arbeitsspeicher behalten werden können/sollen, dann könntest Du hierfür eine feste Größe an Festplattenplatz vergeben.Die Einstellung findest sich unter "Systemsteuerung - System - Leistungsmerkmale - virtueller Arbeitsspeicher". Normalerweise ist hier eingestellt, dass WIndows den Arbeitsspeicher verwaltet. Das ist auch im Regelfall das Sinnvollste. Aber Du kannst auch einen festen Wert eintragen. Wenn dieser Wert zu klein ist, kann das System langsamer werden, weil ja öfter Daten "umgeschrieben" werden müssen. Kannst Du ja ausprobieren. Allerdings muss die Festplatte auch so schon ziemlich voll sein, wenn es durch die Auslagerungsdatei tatsächlich ein Platzproblem gibt...An einen physikalischen Fehler glaube ich eher nicht. Kannst Du ja aber mit "Scandisk, intensiv" überprüfen.Es gibt Programme, die einen Haufen LOG-Dateien oder anderen Datenmüll produzieren. Z.B. Firewalls oder Virenprogramme. Evtl. ist ein solches Programm die Ursache für den immer wieder verlorengehenden Platz. Ein gutes Cleanerprogramm sollte allerdings ermöglichen, die beanstandeten Daten selektiv zu löschen. Und dann müsste man ja auch sehen können, was da eigentlich gelöscht wird.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: