title image


Smiley Re: Frage zur Systemdateiprüfung-Was wird da überhaupt ergänzt und warum?
Hallo Roy,ein einheitliches Netzwerk würde ich auf alle Fälle auch bevorzugen, und es spricht ja nichts gegen XP - die Zeit bleibt nicht stehen.Kürzlich habe ich in einem Interview mit Jewgenij "Eugene" Kaspersky gelesen das die Zeit der E-Mail-Viren vorbei ist, und es heute nicht mehr einer infizierten E-Mail bedarf um einen Virus in Umlauf zu bringen, sondern es reicht schon der Besuch einer infizierten Webseiten.Da fragt man sich als normaler User schon wie man sich überhaupt vor infizierten Seiten, wo der reine Besuch ausreicht um den Rechner anzugreifen, noch vor Backdoor-Angriffen u.ä. schützen kann - und stehe ich mit einem aktuellen Betriebssytem besser da als einem schlechten?Der generelle "Windows Kern" wird immer angreifbar sein, egal ob Vista, XP, WIN 2000 oder das alte 98SE.Wenn es eine neue Art von "Bedrohung" Backdoor usw. geben wird, die ja technisch auch viel "intelligenter" sein müßen als ein reiner Email Wurm der durch manuelles Auslösen des Anwenders aktiviert wird, dann glaube ich nicht das es die maximale Sicherheit geben wird - unabhängig welches System man einsetzt. Es würde mich aber schon einmal reizen wenn z.B. Heise aktuelle Backdoor-Angriffe auf WIN98 oder sogar WIN95 mal starten würde, nur zu sehen was funktioniert und was nicht. Aber die Zeit von 98SE ist sicherlich vorbei, und man sollte auch nicht endlos festhalten wollen.Daher bleibt es bei der gewohnten Vorsicht und auch Umsicht, und ein Router DSL-Hardwarefirewall ist immer empfehlenswert - viel hilft nicht immer viel.Mal abwarten welcher Browser, u.a. wie lange Opera, in Zukunft noch 98SE unterstützen wird?Ich kenne sogar noch Leute, die nutzen noch WIN NT und hatten bis zum heutigen Zeitpunkt keinen Angriff auf Ihr System - vielleicht einfach weil sie wissen was Sie da machen.Grußmarty



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: