title image


Smiley Re: xsl/xml suchmachinenproblem
Hallo Andreas!»» soweit so gut und es funktioniert alles.Da wäre ich mir nicht so sicher. Du hast es ja nicht nur mit ein, zwei Browsern, die du vielleicht getestet hast, zu tun, sondern mit ganz unterschiedlichen Clients - Suchrobots beispielsweise. Ich habe aber keine Ahnung wie Suchmaschinen mit deinem Problem umgehen, du solltest die Frage im Webdesign-Forum stellen. Aber mich würde interessieren, welchen Vorteil du dir von einer clientseitigen Transformation versprichst. Es gibt doch eine XML-Sprache, die speziell für dieses Einsatzgebiet geschaffen wurde. Warum also die Seite nicht in dieser Sprache ausliefern? Hier kannst du auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Wer weiß denn schon, welchen XSLT-Parser beispielsweise der Safari-Browser benutzt? Und wie der dann tatsächlich transformiert?Und für textbasierte Clients, und dazu gehören gerade auch Suchrobots, ist semantisches (X)HTML unverzichtbar. Ein textbasierter Client müsste also auf jeden Fall eine Transformation vornehmen, damit er die Semantik berücksichtigen kann. Die große Frage wäre also, nimmt ein Suchrobot eine Transformation vor? Ich würde denken - nein. Abgesehen davon, ist dein transformiertes Ergebnis auch nicht semantisch.Aber, wie gesagt, frag mal im Webdesign-Forum und schau bei Google selber, ob es da Infos gibt. Falls du etwas erfährst würde mich das interessieren, wie ja schon bereits, warum du diesen Ansatz überhaupt wählst.


Gruß Uwe

amolip.de



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: