title image


Smiley Re: Sehr Schade...

Ich meine hier 2 Baustellen zu erkennen.

Einmal das was Blase schrieb.   Ich fürcht  daß es seine Ausführungen ziemlich passend treffen.

Die 2. Baustelle erkenne ich in einen generell veränderten Nutzerverhalten.

Als Spotlight am Höhepunkt war, waren viele User noch Internetneulinge.  Eine so erfrischende Seite wie Spotlight vor dem Jahr 2000 war nun mal ein deutliches Alleinstellungsmerkmal. Jeder zufällige Besucher  blieb als Dauergast.

Heute- bei der Generation "geneigtes Haupt"  sind zufällige Besucher schon zu faul   einen Beitrag  zu lesen. Wenn da nicht sofort  ein Bild auftaucht, daß man anklicken kann   ist es "langweilig"

Seit wann gibt es "frag-mutti"?  

Das war in seiner Anfangszeit strukturiert wie Spotligt auch.

Und heute?   Beim Öffnen der Startseite  prangen sofort 20 bebilderte Tipps   entgegen.

Die Spotligt Stammuser die sich mit einem Forum 1.0  anfreunden konnten und auch immer noch können, sind mittlerweilen deutlich gereift.

8 Jahre Stillstand  lassen sich nicht wegdiskutieren.

Ich sehe nach wie vor in Spotlight ein gewaltiges Potential.   So wie es momentan noch läuft  ist   etwas  kraftlos mit Tendenz zum  dahinsiechen.

Peter hatte schon  die gute Idee, sowas wie einen Wissenspool zu schaffen.  Leider ist  das derzeit archivierte Wissen ein Relikt  aus der Internetsteinzeit.

Neue  und aktuellere Themen  würden aber Anreize nötig machen.    Nur wie bringt man die heutige Internetgeneration dazu.........

Ein paar  Vorschläge könnte ich schon einbringen.....

 

 


Gruß Hausdoc



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: