title image


Smiley Re: berufliche Umorientierung zum IT-Admin

Hallo Andreas,

 

nach 15 Jahren Pause hast du ordentlich was nach zu holen. Die IT ist nicht stehen geblieben und inzwischen richtig komplex geworden! Ich rate dir, dich auf einige wenige Fachgebiete zu spezialisieren, denn heutzutage werden die sog. "Allrounder" eher gemieden. Sie wissen zwar oft über viele Themen Bescheid, können meist aber nie ein Thema komplett abdecken. (Stichw. "Halbwissen", viel zu oft "Gefährliches Halbwissen!"). Ein paar schöne Fachgebiete: Virtualisierung, Cloud, Docker, Hyperconverged sowie meine Lieblingsthemen Dev-Ops und Security. Es gibt natürlich noch viiieeeeel mehr! Zertifikate sind schon wichtig, aber das kommt natürlich auch immer auf den Arbeitgeber an. Bei uns wäre das weniger Microsoft, sondern eher LPIC 2, besser 3 aber dafür musst du mehrere Jahre Berufserfahrung nachweisen. Ein großes Thema sind die ISO-Normen. Mache dich hier mit der 27000-Familie vertraut und in dem Zusammenhang auch mit ITIL v3. Damit hast du besonders in größeren Unternehmen mehr Chancen.

Im Übrigen brauchst du nur noch ein dickes Fell und manchmal extrem gute Nerven.

 

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute auf deinem Weg.

 

LG

Michaela


Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum des Authors und dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder kopiert, noch veröffentlicht werden!

 

Möchtegern-Profi: "Bei Linux gibt es wenigstens keinen BlueScreen"

Echter Profi: "Stimmt! Dort ist er schwarz und heißt Kernel-Panic!"

 



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: