title image


Smiley Hychondriere ich?

Hallo hallo, 

ich habe schon immer ein paar Probleme gehabt mit den Schilddrüsen und Gewichtszu und -abnahmen. Nun ist es so schlimm wie nie und man hat mir am Telefon vom Arzt gesagt, dass der Verdacht auf Hashimoto besteht. Eine Autoimmunerkrankung. Toll. Die Ergebniss der Blutwerte kommen am Dienstag in einer Woche und bis dahin soll ich mich entsprechend ernähren, wie bei einem Hashimoto Schub. Das hab ich gegoogelt und noch mehr Angst bekommen. Woher soll ich denn erkennen, ob es eine normale Krankheit ist oder ob es ein richtiger Schub ist? Was bedeutet das für mich? Ist das lebensgefährlich? 



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: