title image


Smiley Re: Hychondriere ich?

Heyho Wurstgesicht... ich bin gerade total geschockt, wie sehr du damit alleine gelassen wirst?! Die können dich doch nicht anrufen, sagen, dass du wahrscheinlich eine Autoimmunerkrankung hast und dann Tschüss, schönen Tag noch? Gerade wenn sie sagen, du sollst dich bis nächste Woche entsprechend ernähren und dann musst du das selber googlen? Find ich sehr verantwortungslos. Klar forscht man so oder so selber nach, aber der Arzt hätte dir das vernünftig erklären müssen, sodass du wenigstens weißt, was das bedeutet oder bedeuten würde!

Der Wikipediaartikel hilft sicher schon mal etwas. Ansonsten, gerade was die Ernährung betrifft, ist Vitamin D wohl das A und O --> https://autoimmunportal.de/hashimoto-thyreoiditis/  Da würde ich mich an deiner Stelle bis nächste Woche mit beschäftigen.

Ansonsten: Durchatmen! Noch hast du keine Diagnose und selbst wenn, es kann gut behandelt werden!Ich drück dir die Daumen



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: