title image


Smiley Re: Solarzellen auf Freiflächen

Guten Abend,

wenn man bedenkt, dass sich Dachflächen ebenfalls für Solaranlagen eignen, scheint die Nutzung einer Freifläche für das Projekt wirklich unsinnig. Natürlich kann man eine Anlage auf so einer großen Fläche besser montieren und instand halten. Doch eignen sich weitaus mehr Dachflächen für eine Photovoltaikanlage, als die Hausbesitzer im ersten Moment annehmen würden. Viele Menschen sind aufgrund der hohen Kosten von Photovoltaik und einer entsprechenden Anlage abgeschreckt. Beste Lösung dafür: Dachflächenvermietung. Investoren fungieren als Mieter und Hausbesitzer mit ihrem Dach als Vermieter. Die Photovoltaikanlage wird vom Unternehmen installiert und am Ende auch wieder abgebaut. Dich betreffen keine Kosten, du heimst monatlich oder jährlich Pacht für deine Dachfläche ein.

 

So kann man sich etwas mit dem ansonsten ungenutzten Dach dazuverdienen und unterstützt gleichzeitig die Entwicklung von Photovoltaik in Deutschland. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den erzeugten Strom für den Eigenbedarf günstiger zu erwerben. Nach Vertragsverhältnis kann die Photovoltaikanlage im betsne Fall sogar übernommen werden. Seitdem die Dachflächenvermietung existiert, sieht man vermehrt Solaranlagen in unseren Ortschaften. Das freut mich als Unterstützer der Photovoltaik natürlich sehr! Mich stören die Solarplatten auf dem Dach auch optisch nicht. Auch Dachflächen, wie Scheune oder Schuppen, können für die Dachvermietung genutzt werden. Hier mehr Informationen zu den Voraussetzungen für ein Dach und zur Vermietung: https://solar.red/dachflaeche-vermieten/ Vielleicht kannst du einen solchen Vorschlag in eurer Gemeinde äußern. Dann könnt ihr die Freifläche für etwas noch Besseres nutzen.

 

Herzliche Grüße.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: