Kommissio­nierung

SPOTLIGHT KOMMISSIONIERUNG FÜR SAGE 100


Funktionsweise

Die Spotlight.Kommissionierung ist eine Web-Anwendung, mit der Aufträge aus der Sage 100 kommissioniert werden können. Sie ist also geräteunabhängig, braucht nur einen Web-Browser. Das bedeutet aber auch, dass das Erfassungsgerät eine permanente Online-Verbindung zum Server benötigt.
Die Generierung des kommissionierten Lieferscheins wird im Hintergrund durch einen Windows-Dienst ermöglicht, ebenso der Ausdruck des Lieferscheins.
Die Kommissionierung funktioniert sowohl bei „normalen“ Artikeln, als auch bei serien- und chargennummernpflichtigen Artikeln.


Anwendung

Auswahl bzw. Eingabe, oder auch scannen, einer Belegnummer. Anschließend werden die im Auftrag noch offenen Artikel angezeigt. Bereits kommissionierte Artikel werden grün dargestellt. Farblich wird auch dargestellt, ob für den Artikel die ausreichende Menge im Lager vorhanden ist.
Anschließend wird der Artikel gescannt, entweder die Artikelnummer oder die EAN-Nummer. Danach erfolgt der Vorschlag der zu kommissionierenden Menge und aus welchem Lager der Artikel entnommen wird. Gegebenenfalls muss hier noch die Chargen- bzw. Seriennummer eingetragen werden.Anschließend wird der Artikel gescannt, entweder die Artikelnummer oder die EAN-Nummer. Danach erfolgt der Vorschlag der zu kommissionierenden Menge und aus welchem Lager der Artikel entnommen wird. Gegebenenfalls muss hier noch die Chargen- bzw. Seriennummer eingetragen werden.
Der kommissionierte Artikel wird dann in der Übersichtsmaske grün dargestellt.
Durch „Abschließen“ wird dann der Lieferschein durch einen im Hintergrund laufenden Dienst erstellt und ggf. gedruckt.